Knappe Niederlage in den Spielen Nr. 3 und 4

Unsere erste Mannschaft trat am 29. Oktober in Mölln an einem Trainingsabend zu einem verlegten Spiel an, welches ursprünglich mitten in den Herbstferien angesetzt war. Leider lief es nicht so gut wie an den ersten beiden Spieltagen, die jeweils mit 6:2 gewonnen wurden. Alle engen Spiele gingen an diesem Abend an die Hausherren, so dass am Ende eine knappe 3:5 Niederlage zu Buche stand. Die Punkte für uns holten das zweite Herrendoppel (Christoph & Christian), das zweite Herreneinzel (Christoph) und dass dritte Herreneinzel (Torben) in jeweils souveräner Manier. Dagegen standen drei knappe Dreisatz-Niederlagen nach jeweils erstem gewonnenen Satz (Damendoppel: Mirjam & Sandra, Dameneinzel: Sandra, erstes Herreneinzel: Felix) und Zweisatz-Niederlagen im ersten Herrendoppel (Felix & Torben) und Mixed (Mirjam & Christian).

Deutlich besser lief es dann am vierten Spieltag und gleichzeitig im zweiten Heimspiel gegen den MTV Lübeck. Der Gast trat mit zwei Ersatzspielern an, wir hatten mit Phillip Simon als Ersatz für Christoph ebenfalls einen Spieler unserer zweiten Mannschaft an Bord. Während das Damendoppel (Mirjam & Sandra) und das zweite Herrendoppel (Christian & Phillip) recht schnell in jeweils zwei Sätzen die frühe Führung sicherten, musste das erste Herrendoppel in die Verlängerung und konnte am Ende knapp mit 21:18 im dritten Satz den perfekten Start in diese Begegnung komplettieren. Anschließend wurden die weiteren Spiele wiederum in jeweils zwei Sätzen entschieden: Sandra im Dameneinzel, Mirjam & Christian im Mixed, Felix im ersten Herreneinzel und Phillip im dritten Herreneinzel. Der Schlusspunkt zum 8:0 wurde dann im zweiten Herreneinzel (Torben) in drei Sätzen gesichert, wobei die ersten beiden umkämpft, der dritte jedoch deutlich ausgingen.

Somit können wir als momentaner Tabellenführer auf unser bereits letztes Spiel der Hinrunde am 21. November in Oldesloe blicken.

Hintergrund: Planmäßig werden die Ligen mit jeweils acht Mannschaften besetzt, jedoch war es nach der Corona-Zeit und einigen Verschiebungen etwas schwierig, so dass zum Saisonbeginn in der 1. Regionsklasse Süd-Ost nur noch sieben Mannschaften antreten sollten. Durch eine Entscheidung am grünen Tisch stieg jedoch die SG Berkenthin/Krummesse direkt vor der Saison noch in die Landesliga auf, so dass nur noch sechs Mannschaften in der Staffel verblieben. Wir hoffen, dass zumindest diese derart verkürzte Saison nun ohne Zwischenfälle zu Ende gespielt werden kann.

Sportliche Grüße
Torben

Kommentare sind geschlossen.

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: