Erfolgreiche Ausrichtung der 1. Norddeutschen Rangliste U17/U19

Am 16./17. September 2017 richteten wir in Schwarzenbek die 1. Norddeutsche Rangliste U17/U19 aus. Die Leistungsspitze der acht Bundesländer der Gruppe Nord traf sich in der Halle Buschkoppel, um in den Disziplinen Einzel, Doppel und Mixed die Sieger zu ermitteln.

Für den TSV Schwarzenbek Badminton war dies eine Premiere, da noch nie zuvor ein überregionales Turnier in Schwarzenbek ausgerichtet worden war. Der Idee, den eigenen Leistungsspielern eine heimische Kulisse bieten zu wollen, und der erfolgreichen Bewerbung folgten viele Monate des Planens in einem vergleichsweise sehr kleinen Team, die sich nun an diesem Wochenende niederschlagen sollten.

Kurz und knapp: Das Wochenende wurde zum vollen Erfolg! Der reibungslose Turnierablauf, eine bestens präparierte Halle und Cafeteria sowie die professionelle physiotherapeutische Betreuung des Turniers fanden regen Zuspruch von allen Seiten!

Nun aber zum sportlichen Geschehen. Nachdem der Hallenaufbau am späten Freitagabend abgeschlossen werden konnte, wurde am Samstagmorgen mit den Mixedkonkurrenzen begonnen. In U17 waren wir hier mit Haitao Aye/Emely Tielmann vertreten, die ihre erste Runde gegen Guhl/Huster (BRE) in drei Sätzen für sich entscheiden konnten. Im Viertelfinale waren die an Position 2 gesetzten Bebernitz/Zabinski (MVP/HH) dann noch eine Nummer zu groß, am Ende reichte es zu einem sehr guten 8. Platz.

Ab Mittag wurde das Turnier dann mit den Einzeln fortgesetzt. Im Jungeneinzel U17 starteten Haitao und Simon Ludwig für den TSV. Nach einer ärgerlichen Auftaktniederlage konnte Haitao sich im zweiten Spiel steigern und Neil Feiter (MVP) mit 21:19, 21:13 besiegen. Dies bedeutete abschließend Platz 17. Besser lief es für Simon, der sich gegen Tim Mählmann (BRE) in Runde 1 ungefährdet durchsetzen konnte. Niederlagen gegen die beiden Niedersachsen Holger Herbst (Setzplatz 8) und Morten Mehmert führten ihn letztlich auf Rang 13.

Jule Ubben spielte im Dameneinzel U19 groß auf und konnte in ihrem Spiel gegen die an 5/6 gesetzte Nora Reincke (HH) den ersten Satz für sich entscheiden. Leider reichte es am Ende nicht ganz für einen Sieg, das Spiel ging mit 18:21, 21:16, 21:13 nach Hamburg. Die Folgepartie gegen Julia Lachmann (HH) entwickelte sich ebenfalls zu einer sehr knappen Angelegenheit, die Jule mit 21:16 im Entscheidungssatz verdient für sich entscheiden konnte. Im abschließenden Spiel gegen ihre Doppelpartnerin Laura Dammann (SH) fehlte dann leider etwas die Kraft und Jule musste sich in zwei Sätzen geschlagen geben.

Am Sonntag standen dann die Doppel auf dem Programm. Im Mädchendoppel U17 startete Emely mit Partnerin Julia Strehler vom BWW Neumünster (SH). Die beiden konnten im stark besetzten Feld teilweise sehr gut mithalten, für einen Spielgewinn reichte es aber noch nicht, obwohl dem an Position 2 gesetzten Doppel erfreulicherweise ein Satz abgenommen werden konnte. Am Ende Platz 7. Eine Altersklasse höher spielte Jule im Damendoppel U19 mit Laura Dammann (SH) ein praktisch identisches Turnier, wobei ein Sieg im zweiten Spiel gegen Börensen/Lachmann (HH) mit 23:25 im Entscheidungssatz nur äußerst unglücklich verpasst wurde.
Haitao und Simon spielten im Jungendoppel U17 ein gutes Turnier. Im ersten Spiel gelang gegen Graumann/Hommelgaard (HH) mit 21:17, 21:15 ein sicherer Auftaktsieg. Im Viertelfinale kratzten die beiden gegen die an Position 2 gesetzten Schlegel/Wang (NIS/HH) an der Sensation, verpassten diese aber im Entscheidungssatz knapp. In der Runde um Platz 5-8 behielten die Schwarzenbeker sowohl gegen Chen/Guhl (BRE) als auch Bieszke/Grimm (HH) im dritten Satz die Oberhand. Haitao und Simon wurden somit 5. und erzielten die zweitbeste schleswig-holsteinische Platzierung dieses Turniers!

Alles in alle blicken wir sowohl sportlich als auch organisatorisch auf ein sehr gelungenes Wochenende zurück. Ein großes Dankeschön gilt hierbei allen Helfern, ohne die die Ausrichtung eines solchen Events nicht möglich wäre! Wir hoffen sehr, auch im nächsten Jahr wieder ein überregionales Turnier ausrichten und die besten Spieler Norddeutschlands in Schwarzenbek begrüßen zu können!

Hier findet ihr Ergebnisse und Bilder der 1. NDRT U17/U19.

Sportliche Grüße
Moritz

Advertisements

Vorankündigung: 1. NDRT U17-U19 in Schwarzenbek

Am kommenden Wochenende (16./17. September 2017) findet bei uns in Schwarzenbek die 1. Norddeutsche Rangliste der Jugendlichen (U17 – U19) in der Sporthalle Buschkoppel I statt. Ab jeweils 9 Uhr dürfen wir auf viele tolle Begegnungen gespannt sein.
 
Mit dabei sind auch unsere Jugendlichen Emely, Jule, Haitao und Simon, also kommt vorbei und unterstützt unsere Sportler bei einer Tasse Kaffee oder einem Stück Kuchen aus unserer Cafeteria.

Badmintontraining in den Sommerferien

Die Sommerferien stehen vor der Tür und alle freuen sich auf den Urlaub. Trotzdem möchten wir unseren geliebten Sport nicht verzichten und können auch dieses Jahr während der Sommerferien Trainingszeiten anbieten. Die Termine könnt ihr aus der folgenden Tabelle entnehmen. Die Abteilungsleitung wünscht erholsame Sommerferien!

1. Woche 24.07.2017 Buschkoppel 1 19:00 – 22:00 – Jugend U17-U19 / Erwachsene
26.07.2017 Nord Ost 2 19:00 – 22:00 – Jugend U17-U19 / Erwachsene
27.07.2017 Berliner Str. 17:00 – 19:00 – Jugend U11-U15 + Eltern Ferienspaß
19:00 – 22:00 – Jugend U17-U19 / Erwachsene
2. Woche 31.07.2017 Buschkoppel 1 17:00 – 19:00 – Jugend U11-U15 + Eltern Ferienspaß
19:00 – 22:00 – Jugend U17-U19 / Erwachsene
02.08.2017 Nord Ost 2 19:00 – 22:00 – Jugend U17-U19 / Erwachsene
03.08.2017 Berliner Str. 19:00 – 22:00 – Jugend U17-U19 / Erwachsene
3. Woche 07.08.2017 Buschkoppel 1 19:00 – 22:00 – Jugend U17-U19 / Erwachsene
09.08.2017 Nord Ost 1 19:00 – 22:00 – Jugend U17-U19 / Erwachsene
10.08.2017 Berliner Str. 17:00 – 19:00 – Jugend U11-U15 + Eltern Ferienspaß
19:00 – 22:00 – Jugend U17-U19 / Erwachsene
4. Woche 14.08.2017 Buschkoppel 1 17:00 – 19:00 – Jugend U11-U15 + Eltern Ferienspaß
19:00 – 22:00 – Jugend U17-U19 / Erwachsene
16.08.2017 Nord Ost 2 19:00 – 22:00 – Jugend U17-U19 / Erwachsene
17.08.2017 Berliner Str. 19:00 – 22:00 – Jugend U17-U19 / Erwachsene
5. Woche 21.08.2017 Buschkoppel 1 kein Training Handballcamp
23.08.2017 Nord Ost 2 19:00 – 22:00 – Jugend U17-U19 / Erwachsene
24.08.2017 Berliner Str. 17:00 – 19:00 – Jugend U11-U15 + Eltern Ferienspaß
19:00 – 22:00 – Jugend U17-U19 / Erwachsene
6. Woche 28.08.2017 Buschkoppel 1 19:00 – 22:00 – Jugend U17-U19 / Erwachsene
30.08.2017 Nord Ost 2 19:00 – 22:00 – Jugend U17-U19 / Erwachsene
31.08.2017 Berliner Str. 17:00 – 19:00 – Jugend U11-U15 + Eltern Ferienspaß
19:00 – 22:00 – Jugend U17-U19 / Erwachsene

Verbandsliga-Dame gesucht

Unsere 1. Mannschaft ist für die kommende Saison auf der Suche nach einer Dame!
Wir werden wie in den vergangenen Jahren in der Verbandsliga Schleswig-Holstein aufschlagen und brauchen dich als Unterstützung für unser Team!

Du solltest:

– Lust auf ein junges und äußerst motiviertes Team haben,
– ungefähr auf Verbandsliga-Niveau spielen,
– bereit sein, in der Regel mindestens 1x pro Woche an unserem Mannschaftstraining (montags/donnerstags) in Schwarzenbek teilzunehmen.

Du erkennst dich wieder? Dann melde dich für weitere Infos bei uns, entweder bei Facebook oder über unser Kontaktformular!

Wir freuen uns auf dich!

Erfolgreicher Saisonabschluss beim Victor International Junior Cup 2017

Am vergangenen Pfingstwochenende ging es für eine Gruppe von Spielern des TSV Schwarzenbek zum letzten Turnier der Saison, dem Victor International Junior Cup 2017 in Bergedorf. Erfreulicherweise war das Turnier mit vielen Elite-Spielern aus Dänemark sowie Teilnehmern aus Polen und Luxemburg wieder sehr stark und vielfältig besetzt!

Begonnen wurde am Samstagnachmittag mit dem Mixed. In U17A erwischten Haitao Aye/Emely Tielmann eine äußerst starke Gruppe, aus der sie trotz sehr guter Leistungen im zweiten Spiel gegen eine dänische Paarung nicht heraus kamen.

In U22A starteten Simon Ludwig/Jule Ubben und Moritz Naß/Svenja Hellmann (SV Henstedt-Ulzburg). Beide Paarungen konnten die Gruppenphase überstehen und standen somit im Viertelfinale. Während für Simon und Jule hier gegen Lessél/Breidenbach Endstation war, konnten Moritz und Svenja (Setzplatz 3) nach einem ungefährdeten Sieg gegen Milewski/Warkentin (HH) ins Halbfinale einziehen. Hier kratzten die beiden gegen die an Position 1 gesetzten Dänen Frandsen/Nohr (DK) am Satzgewinn, mussten sich letztlich aber mit 9:21 und 21:23 geschlagen geben. Im abschließenden Spiel um Platz 3 konnten sich Moritz und Svenja gegen Lessél/Breidenbach (DK/NRW) für die Niederlage in der Gruppe revanchieren und ein taktisch geprägtes Match im Entscheidungssatz für sich entscheiden. Platz 3 war geschafft!

Weiter ging es am Sonntag mit den Einzeln. In der Haupthalle Ladenbeker Furtweg konnten an diesem Tag leider keine größeren Erfolge verzeichnet werden. Emely im ME U17A, Jule im DE U22A sowie Haitao und Simon im JE U17A kamen in starken, dänisch geprägten Teilnehmerfeldern allesamt nicht über die Gruppenphase hinaus.

Parallel waren im TSG-Sportforum Janne Hintzmann im ME U11 und Phil Hantusch im JE U9 am Start. Phil konnte im System „Jeder gegen Jeden“ zwei Spiele für sich entscheiden und verpasste das Treppchen mit Platz 4 nur knapp. Janne konnte gegen ihre älteren Gegnerinnen in U11 zwar noch kein Spiel gewinnen, wie immer aber durch Motivation und Einsatz von sich überzeugen!

Abgeschlossen wurde das Turnier traditionell am Pfingstmontag mit den Doppelkonkurrenzen.

Im TSG-Sportforum wurde die Schwarzenbeker Flagge heute nur von Phil hochgehalten. Mit Partner Jonas Janisch (VfL Grasdorf) in U11 aufgerückt, musste er sich heute allerdings in der Gruppenphase geschlagen geben.

Haitao/Simon erwischten im JD U17A nicht ihren besten Tag und kamen ebenfalls nicht über die Gruppe hinaus. Besser lief es bei Emely und Partnerin Laura Dammann (1. Rendsburger BC), die sich nach überstandener Gruppenphase erst im Viertelfinale den an Position 4 gesetzten Blaas/Rottstegge (BRE) geschlagen geben mussten.

Jule trat gemeinsam mit Manja Oldhaver im DE U22A an. Im „Jeder gegen Jeden“ zeigten die beiden eine solide Leistung und bescherten dem TSV mit Rang 3 die nächste Podestplatzierung des Wochenendes.

Im HD U22A ging Moritz mit Mehran Zurek (SSW Hamburg) an Position 1 gesetzt an den Start. Mit einer konzentrierten Leistung vor allem im Halbfinale gelang es den beiden, sich bis ins Finale vorzuspielen. Hier kam es wie schon in der Gruppenphase zum Duell mit der Paarung Vinther/Simoni, welches die beiden Dänen in einem wiederholt hochklassigen Match erneut für sich entscheiden konnten. Ein Setzplatz für diese am

Ende doch klar stärkste Paarung des Turniers wäre sicherlich gerechtfertigt gewesen. Für Moritz und Mehran reichte es Ende also zu einem sehr guten 2. Platz!

Mit 3 Podestplatzierungen können wir zwar sicherlich zufrieden sein, der Blick in den Norden zeigt aber immer wieder, woran noch zu arbeiten ist!

 

Alle Ergebnisse findet ihr unter folgendem Link:

https://www.turnier.de/sport/matches.aspx?id=531B1AE6-087E-41D0-88A7-5F484DA567EE

Somit ging ein weiterer Victor Cup in Bergedorf mit vielen spannenden und spielerisch guten Matches und drei sehr spaßigen Tagen zu Ende! Ein großer Dank an den Ausrichter TSG Bergedorf und das Team um Lars Gruber, die trotz der unnötigen Querelen im Vorfeld für eine reibungslose Organisation und ein tolles Rundherum gesorgt haben. Es ist zu hoffen, dass das Turnier auch in Zukunft seine verdiente nationale und internationale Resonanz finden wird, wir kommen auf jeden Fall gerne in 2018 wieder!

Sportliche Grüße
Moritz