1. Landesrangliste U11-U17: Haitao und Emely siegen erneut!

Am 12./13.03.16 wurde in Schwarzenbek die Landesrangliste U11-U17 im ausgetragen.

Über 150 Spieler, Eltern und Betreuer füllten an beiden Tagen die Buschkoppel und konnten diese am Sonntagnachmittag nach einem organisatorisch sehr gelungenen Badmintonevent wieder verlassen! An dieser Stelle bereits ein großes Dankeschön an die zahlreichen Eltern und älteren Spieler, ohne deren Einsatz in der Cafeteria und beim Auf- und Abbau eine solche Veranstaltung einfach nicht möglich wäre!

Zum sportlichen Geschehen: Für den größten Erfolg aus Sicht des TSV Schwarzenbek sorgten Haitao Aye und Emely Tielmann, die am Samstag gemeinsam im Mixed U17 als Sieger der Bezirksrangliste an den Start gingen. An Position 3 gesetzt spielten sich die beiden ohne Probleme ins Halbfinale vor und schlugen dort in dort Sätzen die an 2 gesetzte Paarung Jarne Vater/Laura Dammann (BWW Neumünster/1. Rendsburger BC). Im Finale warteten nun mit Bjarne Reese/Jenna Tiedemann (Eckernförder MTV) die Favoriten auf den Turniersieg. Haitao und Emely gelang es allerdings, ihr bestes Badminton zu zeigen und sich so in 2 Sätzen (21:19, 21:17) den Ranglistensieg zu sichern! Vor allem als junger Jahrgang in U17 ein tolles Resultat, herzlichen Glückwunsch!

Simon Ludwig (TSV Schwarzenbek) musste sich mit Partnerin Janina Fink (Krummesser SV) der Paarung Vater/Dammann im Spiel um Platz 3 knapp in drei Sätzen geschlagen geben. Für Mirjam Rappen (SV Müssen) reichte es zusammen mit Partner Silas Ueberschaer (VfL Oldesloe) für Platz 6.

In der Altersklasse U13 konnte sich Lilian Gödecke (SV Müssen) gemeinsam mit Peer Grünewald (TS Riemann Eutin) den Vizetitel erspielen!

Parallel zu den Mixedkonkurrenzen wurden am Samstagvormittag bereits die Einzel der jüngsten Teilnehmer in U11 ausgespielt. Bei den Jungs landete Paul Scheefe (TSV Schwarzenbek) mit einer ausgeglichenen Bilanz von zwei Siegen und zwei Niederlagen auf einem erfreulichen 7. Platz. Bei den Mädchen konnte sich Janne Hintzmann zunächst ins Hauptfeld vorspielen. Dort hatte sie dann etwas mit Lospech zu hadern, die an Position 2 gesetzte Maya Fink (Krummesser SV) war doch noch deutlich zu stark. Trotzdem gewann Janne danach noch ein weiteres Spiel und landete am Ende auf Platz 6!

Mit zwei Niederlagen zu Beginn, aber einem toll erkämpften Sieg im letzten Spiel wurde Annika Scholz Zehnte!

Weiter ging es dann am Samstagnachmittag mit den Doppeln. Als einziger Schwarzenbeker Teilnehmer in U11 verpasste Paul Scheefe mit Jaron Bockholdt (TSV Berkenthin) den Sprung auf das Treppchen nur knapp , Platz 4!

Im Mädchendoppel U13 reichte es für Cattrina Kulp/Lilian Gödecke (TSV Schwarzenbek/SV Müssen) ebenfalls für den 4. Platz.

Im Jungendoppel U15 musste Tom Scheefe, neu zusammengewürfelt mit Partner Maarten Bergmann (TSV Bargteheide), der starken Konkurrenz Tribut zollen. Am Ende wurden die beiden Fünfte.

Die besten Ergebnisse konnten auch im Doppel wieder in der Altersklasse U17 erzielt werden. Im Mädchendoppel mussten sich Emely Tielmann/Pia Grönheim (TSV Schwarzenbek/Möllner SV) im System „Jeder gegen Jeden“ nur Jenna Tiedemann/Laura Dammann geschlagen geben und konnten sich so den Vizetitel sichern!

Bei den Jungen spielten sich Haitao Aye/Simon Ludwig (TSV Schwarzenbek) an Position 2 gesetzt erwartungsgemäß ins Halbfinale vor. Hier kam es gegen Philipp Duggen/Jarne Vater (BWW Neumünster) zum vielleicht spannendsten Spiel des Wochenendes, in dem Haitao und Simon leider mit 23:25 im Entscheidungssatz den Kürzeren zogen. Im anschließenden Spiel um Platz 3 gegen die topgesetzten Gottuk/Reese (Eckernförder MTV) war die Luft dann etwas raus, so dass dieses Spiel in zwei knappen Sätzen verloren ging. Am Ende also Platz 4!

Jonas Buck (TSV Schwarzenbek) und Partner Fabian Brauer (TSV Berkenthin) verloren zwar ihr Eingangsspiel, siegten dann allerdings zweimal und sicherten sich so noch einen guten 5. Platz!

Abgeschlossen wurde das Turnier am Sonntag mit den Einzelkonkurrenzen. Im Mädcheneinzel U15 war die Konkurrenz für Jule Jablonski (TSV Schwarzenbek) nach gutem gewonnenen ersten Spiel dann etwas zu stark, am Ende landete sie auf Platz 8.

Emely Tielmann (Setzplatz 3/4) konnte in U17 ihr schwieriges Viertelfinalspiel in drei Sätzen für sich entscheiden und traf dann im Halbfinale auf die an Position 2 gesetzte Laura Dammann. Trotz gutem Spiel unterlag Emely in zwei knappen Sätzen mit 19:21 und 16:21. Im Spiel um Platz 3 kam es nun zum Duell mit Trainingspartnerin Mirjam Rappen, welches Emely mit 21:14 und 21:17 für sich entscheiden konnte und sich so ihren dritten Podiumsplatz an diesem Wochenende sicherte!

Bei den Jungen U17 gewann Haitao Aye sowohl sein relativ einfaches Auftaktspiel als auch sein Viertelfinale gegen den in der Setzliste favorisierten Philipp Duggen jeweils überzeugend in zwei Durchgängen. Im Halbfinale traf er nun auf den topgesetzten Silas Ueberschaer. Trotz Führung konnte Haitao den ersten Satz leider nicht für sich entscheiden und unterlag mit 21:23. Im zweiten Durchgang fand er leider nicht mehr richtig ins Spiel und verlor 12:21. Im Spiel um Platz 3 gegen Jarne Vater waren es dann ein paar Fehler zu viel, Platz 4 ist aber dennoch ein gutes Ergebnis!

Alle Schwarzenbeker Spieler haben sich an diesem Wochenende gut bis teilweise sehr gut verkaufen und ihr Potenzial abrufen können, sodass wir nun mit einer guten Ausgangsposition auf die 2. Landesrangliste Ende Mai schauen!

Alle Ergebnisse im Detail gibt es hier:

http://www.alleturniere.de/sport/winners.aspx?id=DEC822EC-BF89-45EE-BCF7-26036BDE6F33

LRTU11U17_027

Fotos vom Turnier findet ihr auf Tim’s Fotoblog.

Sportliche Grüße

Moritz

Werbeanzeigen