3. Landesrangliste O19 in Rendsburg

Am vergangenen Wochenende fand in Rendsburg die 3. Landesrangliste der Altersklasse O19 statt. Insgesamt war der TSV Schwarzenbek mit 6 Teilnehmern im Doppel und Mixed vertreten.
Begonnen wurde am Samstag mit dem Mixed, in dem die beiden Mixedpaarungen Liv Kreutzer/Torben Gladbach, sowie Manja Oldhaver/Moritz Naß an den Start gingen. Torben und Liv mussten bereits in der ersten Runde gegen die an Position 4/5 gesetzte Paarung Bauer/Hauschild (Rendsburger BC/Blau-Weiß Wittorf NMS) an den Start und mussten sich in 2 Sätzen mit 21:6 und 21:16 geschlagen geben. So haben die beiden weiter um die Plätze 9-11 gespielt. Leider mussten sie in 2 knappen Spielen jeweils den Kürzeren ziehen und beendeten die Disziplin mit einem 11.Platz. Für Manja und Moritz lief es im ersten Spiel leider auch nicht viel besser. Die beiden hatten in der ersten Runde noch ein Freilos, mussten im Viertelfinale dann gegen die an diesem Wochenende starke Paarung Hermes/Francke (TSV Kronshagen) antreten und unterlagen dort knapp in 3 Sätzen. Somit spielten sie nun um die Plätze 5-8. Dort wartete als nächste große Herausforderung die eigentlich an 2 gesetzte Paarung Mumm-Rothhardt/Mernke (Blau-Weiß Wittorf NMS/TSV Altenholz), gegen die sie sich in 2 Sätzen geschlagen geben mussten. Also mussten sie als nächsten um Platz 7 spielen, den sie sich ohne große Probleme sicherten.
Weiter ging es mit den Doppeldisziplinen. Hier war der TSV mit den 3 Doppelpaarungen Naß/Gladbach, Kreutzer/Oldhaver und Lennart Plaumann/Tim Meyer vertreten. Im Damendoppel gab es insgesamt nur 4 Paarungen, weshalb „Jeder gegen Jeden“ gespielt wurde. Manja und Liv beiden konnten ein gutes Turnier spielen und mussten sich nur gegen die Paarung Paustian/Soltwisch (Schleswig 06/Sport-Club Itzehoe) in drei knappen Sätzen geschlagen geben und erreichten letztendlich einen sehr guten 2. Platz! Im Herrendoppel mussten Lennart und Tim in ihrem ersten Spiel knapp in 3 Sätzen mit 17-21, 24-22 und 21-18 ihren Gegnern den Vortritt lassen, ebenso wie in ihrem zweiten Spiel, welches sie knapp in 2 Sätzen verloren. Somit erreichten sich am Schluss den 13. Platz. Besser lief es hingegen für Moritz und Torben, die ihr erstes Spiel klar in 2 Sätzen gewinnen konnten und so ins Viertelfinale eingezogen sind. Dort warteten dann aber die an 2 gesetzten Deutschmann/Plietzsch (TSV Altenholz), gegen die sie keine großen Chancen hatten. Ihr drittes Spiel verloren sie ebenfalls in 2 Sätzen, wodurch sie schließlich um Platz 7 gegen Böhm/Schröder (SSV Schafflund/Schleswig 06) spielten. Hier hatten sie zum Schluss die Oberhand und gewannen in 3 Sätzen mit 21-15 17-21 21-19.
So konnte die letzte Rangliste für diese Saison nochmal mit guten Ergebnissen abgeschlossen werden.

Sportliche Grüße

Manja

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.

WordPress.com.

Nach oben ↑