JtfO-Team schafft Quali für Bundesfinale in Berlin!

Am Mittwoch machte sich ein zehnköpfiges Team des Gymnasiums Schwarzenbek auf den Weg nach Kaltenkirchen, um dort beim Landesfinale Badminton des Schulwettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ teilzunehmen. Zahlreiche Spieler und Spielerinnen der Vereine Schwarzenbek und Büchen waren dabei, sodass wir dieses Mal mit einer besonders starken Mannschaft vertreten waren!

Nach teilweise doch recht langer Anreise waren um 10 Uhr die Schulen aus Schwarzenbek, Kaltenkirchen, Eckernförde und Neumünster in der Halle versammelt, um im Modus „Jeder gegen Jeden“ den Landessieger und somit den Qualifikanten für das Bundesfinale in Berlin zu ermitteln.

Ausschließlich mit Vereinsspielern bestückt und bestens aufgelegt wurde das Schwarzenbeker Team seiner Favoritenrolle voll und ganz gerecht! Mit drei Siegen in Höhe von 5:2 gegen Eckernförde, 6:1 gegen Kaltenkirchen sowie einem 7:0-Erfolg gegen Neumünster, stand das Gymnasium Schwarzenbek als klarer Sieger fest!

Damit heißt es: Wir fahren nach Berlin! Vom 26.-30. April geht es für das Team zum Bundesfinale. Hier wird es zwar schwer werden, den traditionell sehr starken Schulen aus dem Badminton-Bundesland Nr. 1 NRW etwas entgegenzusetzen, aber wir werden auf jeden Fall viel Spaß haben und vielleicht den einen oder anderen Favoriten etwas ärgern können!

jtfo2016

Für das Gymnasium Schwarzenbek im Einsatz waren:

Jule Ubben, Tara Oldhaver, Manja Oldhaver, Tom Scheefe, Max Schedelgar, Haitao Aye, Jonas Buck (alle TSV Schwarzenbek), Amrei Dmoch (Büchen-Siebeneichener SV) sowie Trainer Moritz Naß und Sportlehrer Herr Brna (nicht im Bild)

Sportliche Grüße
Moritz

Werbeanzeigen