Finales Punktspiel-Wochenende in der Verbandsliga

Am vergangenen Samstag stand für die 1. Mannschaft des TSV Schwarzenbek – Badminton bereits das letzte Punktspiel der Saison in der Verbandsliga auf dem Programm. Mit der Mannschaft des Blau-Weiß Wittorf Neumünster stand ein starker Gegner auf der Matte und spannende Spiele waren zu erwarten.

Bereits am vorangegangenen Wochenende hatten die Schwarzenbeker den 1. Rendsburger BC und den TSV Glücksburg 09 in einem Heimspiel-Marathon mit Endständen von 7:1 und 6:2 besiegen können. Lediglich am Sonntag mussten sich die Spieler der Badmintonabteilung gegen den Tabellenführer TSV Altenholz nach spannenden und kräftezehrenden Spielen 3:5 geschlagen geben.

Am Samstagabend ging es nun vor einem fabelhaften Publikum mit dem Damendoppel von Claudia Conradi und Manja Oldhaver, sowie mit dem 1. Herrendoppel von Benno Kunde und Kay Dannemann in die erste Runde des Punktspielfinals. Die Damen waren wiedermal sehr sicher am Ball und haben durch ihr präzises Spiel die Gegner in 2 Sätzen vom Platz gefegt (21:8 / 21:9). Benno und Kay haben nach einem wunderbaren Start leider ein wenig den Faden verloren. Trotzdem konnten sie den Fans ein spannendes Spiel, mit einem knappen Sieg bieten (21:19 / 21:17).

verbandsliga_2016

Als nächstes standen im 2. Herrendoppel Deniz Ulutürk und Moritz Naß, sowie im Dameneinzel Manja auf dem Feld. Manja hat ihre bereits im Doppel gezeigte Überlegenheit weiter ausbauen können und einen klaren Punkt für die Mannschaft eingefahren (21:6 / 21:3). Die mittlerweile zahlreich eingetroffenen Zuschauer haben dem Doppel ordentlich eingeheizt und so manch ein Fan verglich die Stimmung mit der eines Bundesligaspiels! Leider mussten sich Moritz und Deniz nach 2 sehr spannenden Sätzen den Wittorfer Herren geschlagen geben (15:21 / 25:27). Die Unterstützung der tosenden Menge hat Kay im 1. Herreneinzel getragen und ihm geholfen seinen Gegner den 1. Satz abzunehmen. Nach 2 weiteren laufstarken und durchaus knappen Sätzen, ging dieses Spiel leider verloren (21:17 / 20:22 / 18:21). Derweil begannen Claudia und Moritz ihr Mixed gegen ein nicht zu unterschätzendes Team. Es entfachte sich ein spannender Kampf mit pfeilschnellen Schmetterschlägen und akrobatisch anmaßende Sprungeinlagen. Wie auch im Spiel zuvor, mussten sich die Schwarzenbeker am Ende des Spiels mit einer knappen Niederlage zufrieden geben (17:21 / 19:21). Somit ging es bei einem Zwischenstand von 3:3 in die beiden letzten Spiele des Abends / der Saison. Im 2. Herreneinzel durfte sich Benno einem ebenfalls dynamischen Sportler stellen und Deniz hatte im 3. Herreneinzel einen Gegner auf dem Platz welcher eine Vielzahl von Finten beherrscht. Auch mit diesen beiden Spielen wurde dem Publikum wiedermal eine spannende und packende Unterhaltung geboten. Nach einem haarscharf verlorenen ersten Satz konnte sich Benno nochmal zusammen raufen und die Führung übernehmen. Am Ende hat es leider nicht mehr gereicht und ein weiterer Punkt ging an Wittorf (20:22 / 17:21). Die letzten Minuten der Aufmerksamkeit waren voll und ganz auf Deniz Einzel gerichtet. Wie schon erwähnt wurden von seinem Gegner viele Täuschungen gespielt und Deniz hat schätzungsweise die doppelte Strecke auf dem Feld zurücklegen müssen. Da kam auch unser Konditionswunder an seine Grenzen und hat das Spiel abgeben müssen (11:21 / 15:21).

Dieses Spiel ging mit einem Endstand von 3:5 an BW Wittorf NMS, welches im Angesicht der knappen Spiele auch schnell hätte anders laufen können. Die Schwarzenbeker gehen trotzdem mit einer sehr erfolgreichen Saison in die Sommer- / Trainingspause. Ein solider 3. Platz in der Verbandsliga ist das Ergebnis harter Arbeit durch unser Trainerteam und die unglaubliche Unterstützung unserer engagierten und zahlreichen Fans.

Wir möchten auf diesem Wege allen unseren Unterstützern recht herzlich Danken und einen jeden einladen, unseren tollen Sport einmal selbst auszuprobieren.

Sportliche Grüße

Kay

Kommentare sind geschlossen.

WordPress.com.

Nach oben ↑