Bericht vom Oliver Junior Cup 2015

Über das lange Pfingstwochenende vom 23. – 25.05.15 nahm der TSV Schwarzenbek gemeinsam mit einigen Spielern vom Partnerverein der Leistungskooperation Nord, Büchen/Müssen, auch in diesem Jahr wieder am Oliver-Junior-Cup in Bergedorf teil.

Bei einem der größten internationalen Jugendturniere Europas konnten sich unsere Spieler in den Altersklassen U11-U22 mit Spielern aus Deutschland, Dänemark, Estland, der Schweiz und den Niederlanden messen und dabei einige hervorragende Leistungen erzielen.

Begonnen wurde am frühen Samstagnachmittag mit den Mixedkonkurrenzen. In der Spielklasse U15A zeigten Haitao Aye/Emely Tielmann zwar vor allem in ihrem zweiten Spiel eine gute Leistung, kamen in einem stark besetzten Feld aber dennoch nicht über die Gruppenphase hinaus. Moritz Naß konnte sich mit Partnerin Nele Rubow (Blau-Weiß-Wittorf) in U22A nach zwei Siegen und einer Niederlage in der Gruppe für das Viertelfinale qualifizieren, wo die beiden dann leider in 2 Sätzen unterlagen.

In einer der umliegenden Hallen trat die freigemeldete Jule Jablonski (SV Müssen) in der Spielklasse U13B mit ihrem Mixedpartner David Heer (Team Bergedorf) an. Erfreulicherweise konnten die beiden sich bis in das Halbfinale vorspielen, wo sie der an 1 gesetzten Paarung nur knapp in drei Sätzen unterlagen. Ebenfalls bis ins Halbfinale schaffte es Jule Ubben mit ihrem dänischen Mixedpartner Kasper Jensen, wo die beiden sich den späteren Turniersiegern geschlagen geben mussten. Glückwunsch an die beiden Jules zu Platz 3, eine super Leistung!

Am Sonntag ging es dann mit dem Einzel weiter. In dem erneut sehr stark besetzten Feld der U15A Mädchen musste Emely sich in ihrer Gruppe zunächst einer Dänin und dann einer Estin geschlagen geben. Dennoch konnte Emely phasenweise gut mithalten und eine ansprechende Leistung zeigen.

Ein wenig mit seinem Lospech haderte Haitao, auf den nach überstandener Gruppenphase in U15A bereits im Achtelfinale der topgesetzte Matthias Kicklitz wartete. Trotz einiger langer Ballwechsel und einer guten kämpferischen Leistung kam es letzten Endes zur erwarteten Niederlage.

Trotz teilweise sehr guter Leistungen kam Moritz in U22A nicht über seine Gruppe hinaus, nachdem hier beide Spiele knapp in drei Sätzen verloren wurden.

Besser machten es Jule J. in U13B und Jule U. in U17B. Wie schon am Vortag mussten sich die beiden erst im Halbfinale geschlagen geben, sodass zwei weitere 3. Plätze für die Leistungskooperation zu Buche standen! Klasse!

Abgeschlossen wurde das Turnier dann am Pfingstmontag mit den Doppelkonkurrenzen. Tara Oldhaver (SV Müssen) konnte mit ihrer Hamburger Partnerin Thuc Phuong Nguyen (Horner TV) die Gruppe locker gewinnen, ebenso wie das Halbfinale. Gegen die favorisierte Paarung Krax/Michalski konnten die beiden dann im Finale sehr gut mithalten, für einen Sieg reichte es aber noch nicht. Trotzdem Herzlichen Glückwunsch zum 2. Platz!

In der Spielklasse U15A zeigten Haitao mit Partner Ben Wang (SSV Wichernschule) und Emely zusammen mit Partnerin Pia Grönheim (Möllner SV) in ihren Gruppen zwar gute und teilweise sehr enge Spiele, die K.O.-Phase konnte aber leider nicht erreicht werden.

Im Damendoppel U22A spielte Manja Oldhaver mit Alicia Molitor (MTV Nienburg), nachdem beide sich im Vorfeld freigemeldet hatten. An Position 1 gesetzt spielten sich die beiden bis ins Finale vor, wo sie leider in 2 Sätzen unterlagen. Glückwunsch zum 2. Platz!

Moritz trat in U22A zum ersten Mal gemeinsam mit Torben Fründt (Elmshorner MTV) an. Mit nur einem Punkt Vorsprung konnten sich die beiden hauchdünn für die K.O.-Runde qualifizieren. Hier gelang im Achtelfinale nach sehr gutem Spiel ein Dreisatzsieg gegen eine deutsch-dänische Paarung, bevor man sich im Viertelfinale leider in 2 knappen Sätzen geschlagen geben musste.

Bei den Jungen U13B nahmen Max Schedelgar und Tom Scheefe gemeinsam an ihrem ersten großen Jugendturnier teil. Obwohl es für einen Sieg in der Gruppe noch nicht reichte, konnten die beiden gute Leistungen zeigen und vor allem wertvolle Erfahrungen sammeln.

Tolle Nachrichten gab es dann von den U17B Mädchen. Jule Ubben und Partnerin Amrei Dmoch (Büchen-Siebeneichener SV) konnten in ihrer 5er-Gruppe nach dem System Jeder-gegen-Jeden alle Spiele gewinnen und sich somit den Turniersieg sichern. Herzlichen Glückwunsch!

11036991_1064324130261755_4976252621438748694_n

Unabhängig von den erzielten Ergebnissen hatten alle Spieler auf einem der spannendsten Jugendturniere Deutschlands viel Spaß und gingen mit vielen neuen Eindrücken und Erfahrungen nach Hause. Wir sind im nächsten Jahr gerne wieder dabei!

Hier noch einmal die Platzierungen:

Mixed:

Jule Jablonski/David Heer (U13B) –> 3. Platz

Jule Ubben/Kasper Jensen (U17B) –> 3. Platz

Einzel:

Jule Jablonski (U13B) –> 3. Platz

Jule Ubben (U17B) –> 3. Platz

Doppel:

Tara Oldhaver/Thuc Phuong Nguyen (U13A) –> 2. Platz

Manja Oldhaver/Alicia Molitor (U22A) –> 2. Platz

Jule Ubben/Amrei Dmoch (U17B) –> 1. Platz

Sportliche Grüße
Moritz

Kommentare sind geschlossen.

WordPress.com.

Nach oben ↑