Erfolgreiche Teilnahme am Flora Cup 2015 in Elmshorn

Wie jedes Jahr nahmen der TSV Schwarzenbek und der Partnerverein der Leistungskooperation Nord, Büchen/Müssen, vom 8. – 10. Mai am größten Jugendturnier Deutschlands, dem Flora Cup in Elmshorn, teil. Viele Erfolge wurden im Einzel, Doppel und Mixed gefeiert. Obwohl einige leider nicht das erreichen konnten, was sie sich erhofft hatten, machte es doch allen sehr viel Spaß.

In den Mixedkonkurrenzen, die am Freitagnachmittag stattfanden, war Emely Tielmann (Neu-Schwarzenbekerin) mit Haitao Aye in U15A am Start und Amrei Dmoch und Matti Fuchs (Büchen/Müssen) spielten in U17A. Beide Paarungen wurden Gruppenerste, sodass der Einzug ins Viertelfinale sicher war. Emely und Haitao verloren dieses leider, doch Amrei und Matti kamen durch ein Freilos direkt ins Halbfinale. Sie zeigten ein gutes Spiel, jedoch reichte es nicht ganz für einen Sieg. Auch das Spiel um Platz 3 ging verloren, sodass am Ende ein dennoch sehr guter 4. Platz zu Buche stand.

Am Samstag ging es dann mit dem Einzel weiter. Emely startete erneut in U15A, ebenso wie Mirjam Rappen (Büchen/Müssen), die am Samstagmorgen anreiste. Beide hatten schwierige Gruppen, in denen ein Sieg nicht zu erreichen war, zeigten allerdings gute Spiele und Potenzial für bessere Platzierungen. Bei den U15A Jungen erzielte Haitao gute Ergebnisse als Gruppenerster, verpasste dann aber das Halbfinale knapp. Eine Altersklasse höher in U17C konnte Annika Hochsprung durch großartige Spiele auf sich aufmerksam machen und nahm als Anerkennung ihrer Leistung den Pokal für den 1. Platz mit nach Hause! Jule Ubben zog in U17B ins Achtelfinale ein, nachdem sie in der Gruppenphase den ersten Platz belegt hatte. Das Achtelfinale und das Viertelfinale gewann sie souverän, das Halbfinale ging jedoch leider verloren. Im Spiel um Platz 3 konnte Jule dann wieder überzeugen und in 2 Sätzen gewinnen, am Ende also ein toller 3. Platz.! Auch Amrei Dmoch wurde Dritte, allerdings eine Leistungsklasse höher (U17A). Nach dem sicheren Gruppensieg und dem Sieg im Viertelfinale, verlor sie unglücklicherweise in drei Sätzen das Halbfinale, konnte jedoch das abschließende Spiel um den dritten Platz wieder für sich entscheiden. Matti konnte in der stark besetzten U17A Konkurrenz leider nicht viel ausrichten und musste sich bereits in der Gruppenphase geschlagen geben, genau wie Arthur Lepsien, der bei den U19B Jungen antrat.

Die Doppel begannen schließlich am Sonntag. Wie auch die Tage zuvor startete Emely in U15A mit ihrer Doppelpartnerin Pia Grönheim (Möllner SV) sowie Mirjam mit Benita Boy (Blau-Weiß-Wittorf). Mirjam und Benita hatten eine schwierige Gruppenphase und konnten sich leider nicht gegen ihre Konkurrenten durchsetzen. Trotzdem beobachtete man gute Spiele, bedenkt man doch, dass die beiden das erste Mal zusammen spielten. Pia und Emely hatten etwas mehr Glück und setzten sich zumindest in einem Gruppenspiel ihrer Dreiergruppe durch. Somit zogen sie ins Viertelfinale ein, welches sie allerdings knapp verloren. Die beste Platzierung des Tages erreichte Haitao mit Partner Yannik Bornholdt (Blau-Weiß-Wittorf). Die beiden mussten sich nach einem sensationellen Halbfinale erst im Finalspiel geschlagen geben und wurden verdient Zweite. In der stark unterbesetzten U17A Konkurrenz mit nur vier Paarungen machten Jule und Amrei gute Spiele, mussten sich aber mit dem 4. Platz zufriedengeben. Matti und Max Zschau zeigten in der Gruppenphase ihr volles Potenzial in U17A und wurden verdient Gruppenzweite, mussten sich dann allerdings im Viertelfinale geschlagen geben. Wie im Einzel war die Konkurrenz für Arthur in U19B noch zu stark, jedoch spielten er und sein Doppelpartner Tim Paege (SV Falkensee-Finkenkrug) in ihrer Gruppe ein gutes Turnier.

Insgesamt konnte man an diesem erfolgreichen Wochenende viele fröhliche und motivierte Gesichter sehen! Wir hoffen, dass das Turnier im nächsten Jahr genauso spaßig und erfolgreich wird!

Hier noch einmal die Platzierungen:

Mixed: Amrei Dmoch/Matti Fuchs U17A –> 4. Platz

Einzel: Jule Ubben U17B –> 3. Platz

Annika Hochsprung U17C –> 1. Platz

Amrei Dmoch U17A –> 3. Platz

Doppel: Haitao Aye/Yannik Bornholdt U15A –> 2. Platz

Jule Ubben/Amrei Dmoch U17A –> 4. Platz

Sportliche Grüße

Jule und Emely

Kommentare sind geschlossen.

WordPress.com.

Nach oben ↑