1. Trainingslager der Leistungssportkooperation Nord

Am Samstag den 22.02.14 starteten aus Müssen und Schwarzenbek die Spieler Manja, Karen, Mirjam, Tara, Jule sowie Haitao und Jonas mit Bernd als Trainer zu unserem 1. Trainingswochenende nach Wittorf. Alle waren gespannt, was uns da so erwartete!

Der erste Tag teilte sich in 4 verschiedene Einheiten. Zunächst wurde an Themen wie „schneller Start“ und „schneller Schläger“, sowie „Ansatzlosigkeit aus dem Vorderfeld“ gearbeitet. Nach der Mittagspause ging es dann zu einer externen Einheit (Bootcamp) mit ganz neuen Erfahrungen und einem hohen Anspruch an Fitness. Nach einer kurzen Kaffeepause wurde dann noch in verschiedenen Doppelvarianten trainiert und den Abschluss bildete Abends eine harmonische Bowlingrunde. Dann machten wir uns auf den Weg in das Freizeitheim Wittorf , wo wir zur Übernachtung untergebracht waren. Nachdem wir unsere Schlafstätte aufgebaut hatten, spielten wir noch einige Runden Billiard oder sausten mit dem Waveboard (ich natürlich nicht) herum, bis auch die letzten erschöpft und müde zur Ruhe kamen.

Der Sonntagmorgen begann mit einem leicht improvisierten Frühstück, aber zumindest mit frischen Brötchen. Schnell wurden alle Sachen wieder gepackt und verstaut, denn der 2. Tag sollte ein besonderes Highlight bieten. Zunächst gab es noch eine weitere Fitnesseinheit, bevor dann einige Spieler der Bundesligamannschaft von Blau-Weiss Wittorf für ein gemeinsames Training mit den Kooperations-Kindern in der Halle erschienen. Es wurde auf mehreren Feldern an verschiedenen Thematiken gearbeitet. Anschließend gab es dann noch eine Spielrunde mit den Bundesligaspielern, was natürlich gerade für uns etwas ganz besonderes war.

Im Anschluss ging es dann zum Pressetermin. SHBV-Präsident Helmut Meier überreichte dem Talentstützpunktleiter Wei-Han Hauschild das offizielle Ernennungsschild. Die Kooperationskinder präsentierten sich im einheitlichen Team-Shirt, welches durch Burghard Born von der Firma Forza unterstützt wurde. Ebenfalls anwesend der Leistungssport-Ausschuss-Vorsitzende Sascha Plietzsch, sowie die beiden Trainer Caren Geiss und Bernd Jurkschat. Als krönenden Abschluss liefen die Kooperations-Kinder mit den Spieler der beiden Bundesligateams ein und wurden dem Publikum als die hoffnungsvollen Talente von Morgen vorgestellt… Bei der folgenden Partie konnten dann alle Anwesenden, ob Kinder oder Erwachsene, Badminton auf hohem Niveau bewundern.

Ein harmonisches Wochenende ging damit zu Ende und auf der Rückfahrt war es doch sehr sehr ruhig…

Bilder vom Trainingscamp gibt es hier!

Bernd Jurkschat

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.

WordPress.com.

Nach oben ↑