Zweite Mannschaft beim Auswärtsspiel in Eutin

Fotos: Torben Schulze

Am 27.11., einem verregneten Samstag, stand für unsere zweite Mannschaft das fünfte Spiel der Saison gegen die Spielgemeinschaft BSG/Riemann Eutin an. Nach Verletzungsproblemen und Absagen in den vorherigen Spielen waren nun zumindest auf dem Papier sieben Spieler unsererseits mit dabei. In der gut gefüllten Halle in Eutin fanden zeitgleich noch zwei weitere Spiele statt, erstmals unter 2G-Regelung.

Es wurde mit den beiden Herrendoppeln begonnen. Hierbei konnten Phillip und  Dieter im ersten Doppel trotz gewonnenem ersten Satz das Niveau leider nicht halten und verloren in drei knappen Sätzen. Dem zweiten Doppel (Moritz & Kai) stand auf der anderen Seite u.a. ein alter Bekannter und ehemals in höhen Klassen aktiver Spieler gegenüber. Trotz positiver Leistung reichte es aufgrund der Erfahrung und Klasse auf der anderen Seite nicht für einen Satzgewinn. Anschließend wurde das Damendoppel (Tara & Katharina) ausgetragen, welches im ersten Satz lange Zeit gut für uns aussah, dann riss jedoch der spielerische Faden leider und das Spiel musste ebenfalls in zwei Sätzen abgegeben werden.

Damit stand bis dato ein 0:3 zu Buche, ein denkbar schlechter Start. Zudem meldete sich bei Katharina nach vorheriger Verletzung die Achillessehne, so dass das Dameneinzel als Vorsichtsmaßnahme nicht gespielt wurde und kampflos an den Gegner ging. Damit war bestenfalls noch ein Unentschieden zu holen.

Sehr positiv verliefen das Mixed (Tara & Matthias), welches in zwei knappen Sätzen verdient mit 24:22 und 21:19 gewonnen wurde, und das erste Herreneinzel, in dem Phillip nach engem ersten Satz und kurzem Durchhänger im zweiten Satz dann letztlich verdient im dritten Satz den Punkt holte. Die weiteren Herreneinzel (Dieter im zweiten, Matthias im dritten) verliefen stellenweise knapp, aber gingen letztlich dann jeweils in zwei Sätzen an den Gastgeber.

Link zum Ergebnisdienst: Turnier.de

Somit stand ein 2:6 als Endergebnis auf der Anzeigetafel, es wäre mehr drin gewesen, aber der Gegner war gut besetzt und hat seine Chancen genutzt. Damit richtet sich der Fokus auf das letzte Spiel der Vorrunde, zuhause gegen die Spielgemeinschaft Berkenthin/Krummesse (am 04.12. 16:30 Uhr in Schwarzenbek, Berliner Str.).

Sportliche Grüße
Torben Schulze

Kommentare sind geschlossen.

WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: