Norddeutsche Mannschaftsmeisterschaft der Jugend U15

Am 19/20.03.16 fanden die diesjährigen Mannschaftsmeisterschaften U15 der Gruppe Nord im Niedersächsischen Liebenau statt.

Da wir als 2. des Landesverbands erst 2 Wochen vorher Bescheid bekamen, hieß es beide Tage sehr früh aufstehen um rechtzeitig um 8:30 Uhr in der Halle zu sein!

Die Auslosung in den beiden Spielgruppen ergab, dass wir im 1. Spiel schon gegen einen der Mitfavoriten, den Horner TV antreten, mussten.

Das hieß: Bestmögliche Aufstellung und volle Motivation erzeugen, um gleich zu Beginn eine gute Leistung abzurufen. Dies gelang auch sehr gut und erst im letzten Spiel, dem Mixed, sollte die Entscheidung über Sieg oder Niederlage fallen. Wir mussten unbedingt in 2 Sätzen gewinnen, dann hätten wir mit 4:4 Spielen, 8:8 Sätzen und ein paar Punkten Vorsprung gewonnen. Leider reichte es nicht ganz, nach gewonnenem 1. Satz, gingen Satz 2 und 3 an die Horner und am Ende stand es 5:3 für Horn. Da gegen die Spielgemeinschaft Penningsehl/Liebenau als Titelverteidiger mit Sicherheit nichts zu holen war, bedeutete dies schon mal max. Platz 3 in der Gruppe. Und so kam es dann auch, gegen die Berliner Brauereien gelang ein 5:3 Sieg und wir waren Gruppendritter.

Nun hieß es am Sonntag im Spiel um Platz 5-8 unbedingt noch mal Gas geben gegen die Lok Staßfurt!

Aber irgendwie taten sich die Jungs schwer, an diesem WE ihre beste Leistung abzurufen, wie schon im Spiel zuvor gingen beide Jungendoppel und 2 Einzel verloren und auch der richtig gute Kampf von Tara im Mädcheneinzel ging mit 23:21 im 3. Satz an die Gegner. So stand es wieder 3:5 gegen uns und im Abschlussspiel um Platz 7 und 8 ging es erneut gegen die Berliner Brauereien. Hier gelang uns dann in einem sehr guten Spiel wieder ein 5:3 Sieg.

ndmmu15_2016

Als Fazit kann man sagen: Es war deutlich zu merken, als Mannschaft in solch einer Atmosphäre anzutreten, ist schon etwas ganz anderes! Wenn die gegnerischen Mannschaften mit Trommeln, Pfeifen und Klatschen ihre Leute zu puschen versuchen, ist es schwer, das als Spieler auf dem Feld komplett auszublenden! Dementsprechend konnten gerade unsere Jungs diesmal noch nicht die optimale Leistung abrufen. Aber für alle, Spieler und Trainer, war dies eine sehr wertvolle Erfahrung!

Hier noch der link zu den Bildern (danke, Kai!):

https://goo.gl/photos/h5wpRuG41VZX3rMC8

Sportliche Grüße
Bernd

Werbeanzeigen