Norddeutsche Meisterschaft O19

Am vergangenen Samstag, den 09.01.16, fuhren Manja Oldhaver und Moritz Naß gemeinsam nach Bremerhaven, um den TSV Schwarzenbek dort auf der Norddeutschen Meisterschaft O19 der Erwachsenen zu vertreten.

Begonnen wurde um 10 Uhr mit der Mixed-Konkurrenz, wo Moritz und Manja gemeinsam antraten. Mit den an Position 5/6 gesetzten Zimmermann/Buchert (SG Empor Brandenburger Tor) wartete hier bereits in Runde 1 eine schwere Aufgabe auf die beiden Schwarzenbeker.

moritzmanjandm

Obwohl es ihnen gelang, das Spiel weitgehend offen zu gestalten und ihre Chancen im Angriff zu nutzen, konnten sie die erwartete Niederlage nicht verhindern (14:21, 16:21).

Als nächstes stand das Herren-und Dameneinzel auf dem Programm. Gegen Markus Jaschke (BC Matchpoint Berlin) fand Moritz leider nie wirklich ins Spiel und musste sich relativ klar in zwei Sätzen geschlagen geben.

Besser lief es für Manja im Dameneinzel. Nach einem Dreisatz-Erfolg mit Höhen und Tiefen in Runde 1 und einem überzeugenden Sieg in zwei Sätzen im Achtelfinale gegen Bente Eichhorn (Wedeler TSV), traf Manja nun auf die an Position 3 gesetzte Nadine Cordes (VfB/SC Peine). Trotz einer guten Leistung musste sie sich nun erwartungsgemäß mit 17:21, 16:21 geschlagen geben.

Der Einzug ins Viertelfinale bedeutet für Manja allerdings die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften O19 im Februar in Bielefeld. Herzlichen Glückwunsch!

Als neu zusammengewürfelte Paarung trat Manja noch gemeinsam mit Josie David (SG Empor Brandenburger Tor) im Damendoppel an. Die beiden harmonierten gut und konnten ihr erstes Spiel knapp in drei Sätzen für sich entscheiden. Im Achtelfinale trafen sie nun auf die an Position 5/6 gesetzte Paarung Förschner/Reinicke (Berliner SC). In einem offen geführten Match konnten sich die Gegner erst im Entscheidungssatz absetzen und Manja und Josie mit 21:11 besiegen.

Alles in allem konnten Manja und Moritz ihr Potenzial überwiegend gut abrufen und vor allem viele neue Erfahrungen auf hohem Spielniveau sammeln!

Sportliche Grüße

Moritz

Kommentare sind geschlossen.

WordPress.com.

Nach oben ↑