Kreisligamannschaft beendet Hinrunde als Tabellenführer

Nach dem erfolgreichen 6:2-Gewinn gegen den Möllner SV am Samstag, trat unsere Kreisligamannschaft gleich am Montag gegen den TSV Trittau an, da die Begegnung auf unseren Wunsch vorverlegt wurde.

Pünktlich um 19:30 Uhr trafen unsere Gäste ein und wir besprachen unsere Aufstellung. Die Trittauer hatten viele unbekannte Gesichter dabei, was die Entscheidung nicht leichter machte. Um 20 Uhr ging’s dann endlich los.

Die ersten beiden Spiele bestritten Moritz und Tim im 1. sowie Claas und Stefan im 2. Doppel. Das erste Doppel ging relativ locker von der Hand und das Spiel war nach zwei Sätzen zu unseren Gunsten vorbei. Claas und Stefan verloren den ersten Satz doch recht deutlich, und gewannen kampfstark den zweiten Satz mit 23:21. Leider reichte es im dritten Satz nur für ein 16:21, sodass wir dieses spannende Spiel leider abgeben mussten.

Es folgte das Damendoppel mit Elisa und Livy, die souverän und ohne Kompromisse den zweiten Punkt für uns erspielten. Gleichzeitig startete Moritz mit seinem 1. Einzel, dass er gewohnt locker für sich entscheiden konnte.

Gleich darauf gingen Lars und Elisa für das 3. sowie das Dameneinzel auf’s Feld, kurz darauf startete Tim auch mit seinem 2. Einzel. Elisa setzte sich in zwei Sätzen gegen ihre Gegnerin durch, ganz im Gegensatz zu den Meyer-Brüdern. Sowohl Tim als auch Lars lieferten sich zwei 3-Satz-Spiele mit vielen Höhen und Tiefen, schafften es dann aber doch beide Punkte für die Mannschaft zu holen.

Nach kurzer Pause ging es dann an das letzte Spiel des Abends, dem Mixed mit Lars und Livy. Obwohl die Paarung nicht eingespielt war, verlief das Spiel souverän und nach zwei Sätzen war der Sieg dar. Vor allem Livy zeigte durch ihre Schnelligkeit am Netz Stärke und ließ den Gegner des öfteren stehen.

Damit steht fest: unsere Kreisliga beendet die Hinrunde als Tabellenführer! Das lässt hoffen für unser Saisonziel – den Aufstieg in die Bezirksebene!

Sportliche Grüße

Tim

Werbeanzeigen

Kommentare sind geschlossen.

WordPress.com.

Nach oben ↑